Office Online Server November Release

Im Mai diesen Jahres wurde Office Online Server 2016 (OOS) veröffentlicht. Mit Hilfe des Office Online Servers werden browser-basierte Versionen von Word, PowerPoint, Excel und OneNote zur Verfügung gestellt.

Am 18.11. wurde das erste größere Update für Office Online Servers veröffentlicht:

  • Performance konnte im Bereich „Co-Authoring“ in Word Online verbessert werden
  • Support für „embedded Power View Sheets“ in Excel Online
  • Verbesserungen für das Verwenden von Tabellen in Word und PowerPoint Online. Dazu kommt ein verbesserter Drag-and-Drop-Support.
  • Rechtschreibfehler werden nun auch im PowerPoint-Editor angezeigt
  • Das Verändern der Größe von Bildern wurde in Word Online verbessert.
  • Generelle Copy-and-Paste-Verbesserung in PowerPoint Online.
  • Support für „Shapes“ im Excel Online Viewer
  • Das HTML-Markup wurde generell verbessert um noch mehr dem W3C Standard zu entsprechen.

Herunterladen kann man das Release im Volume License Servicing Center. Dabei muss die bislang installierte Version entfernt werden, ehe die aktualisierte Version installiert werden kann.

Geplant ist es, dass alle vier Monate ein neues Release vom Office Online Server bereitgestellt wird. Interessant ist die Tatsache, dass nur jeweils die zuletzt veröffentlichte Version seitens Microsoft supportet wird.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *