Feature Pack 1 für SharePoint Server 2016 verfügbar

Seit gestern (08.11.2016) steht das vorab angekündigte Feature Pack 1 für SharePoint Server 2016 zum Download zur Verfügung.

Mit dem November 2016 Public Update für SharePoint Server 2016 werden neue Funktionen in die SharePoint Umgebung integriert.

Dazu gehören:

  • Administrative Tätigkeiten werden geloggt
    Veränderungen innerhalb der Zentraladministration oder durchgeführt per PowerShell werden geloggt und nachvollziehbar gemacht. Das kann helfen, wenn es um die Fehlerbeseitigung geht.
  • Erweiterung der „MinRole“
    Mit der Veröffentlichung des SharePoint Servers 2016 wurde die sogenannte „MinRole“ eingeführt. Mithilfe dieser Rolle können SharePoint Farm Installationen schneller durchgeführt werden, indem Serverrollen (wie z. B. Front End Server) fix definiert und die Konfiguration der Services entsprechend der Rolle automatisiert durchgeführt werden. Bisher konnte die Rolle „MinRole“ nur ab einer 4-Server-Farm verwendet werden. Nach der Installation des Feature Pack 1 können auch Farmen ab zwei Servern mit dem MinRole-Konzept bereitgestellt werden.
  • OneDrive for Business modern experience
    Ein neues Look and feel wird dem Benutzer zur Verfügung gestellt. Diese Funktion kann mit aktiver Software Assurance genutzt werden.
  • Benutzerdefinierte Kacheln im App Launcher
    Der App Launcher ist Dreh- und Angelpunkt, um Bereiche im SharePoint schnell zu erreichen. Jetzt ist es möglich, eigene Kacheln in den App Launcher zu integrieren.
  • OneDrive API
    Eine einheitliche API für den Dokumentenzugriff per OneDrive (sowohl On-Premise als auch Office 365) wird zur Verfügung gestellt. So ist es möglich, durch eigene Applikationen auf Funktionen des OneDrives zugreifen und nutzen zu können.
  • SharePoint Hybrid Auditing
    Audit-Logs aus Office 365 und On-Premise können nun zusammenfassend angeschaut werden. Dabei werden die Audit-Logs aus On-Premise in die Office 365 Welt hochgeladen. Über das Office 365 Dashboard können Reports ausgewertet werden.
  • Hybrid Taxonomy
    Die in einer On-Premise Umgebung verwalteten Metadaten können nun mit Office 365 abgeglichen werden. Diese Funktion erlaubt eine zentrale Administration und die Verwendung in hybriden Szenarien durch die Managed Metadata Service Applikation.

Der Original-Beitrag von Bill Baer ist HIER zu finden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *